IMT_BRennpunkt_Grafik_mit IMT Logo.png
 
 

Bewegtbild bewegt:
Die Bedeutung von Youtube, Virtual Reality & Co. im digitalen Zeitalter

 


Visual Storytelling, Digitale Aufmerksamkeit auf YouTube, Emotionale Markeinbindung durch Imagevideos im Tourismus, Video-Storytelling für die Hotelwebsite, Animationsfilme im Tourismus, wie Destinationen von der Kreativwirtschaft profitieren, wie Bewegtbilder das Reisen verändern - das und noch mehr sind die Schwerpunkte des 14. Brennpunkt eTourism 2018.

Am 04. Oktober 2018 erwartet Sie der Top-Jahreskongress der Tourismusbranche: ein spannendes Programm mit vielen interessanten Vorträgen und jeder Menge umsetzbarem Wissen. International anerkannte Vortragende und PraktikerInnen sorgen für eine qualitativ hochwertige und informative Veranstaltung.

Es erwarten Sie Top ReferentInnen wie u.a.:

Andreas Gall - Chief Innovation Officer, Red Bull Media House
Anna-Laura Kummer - A N N A travel blogger
Michael Scheuch - Bereichsleiter Brand Management, Österreich Werbung

Aufkleber.jpg
 

Konferenz - Online Event Management mit der Ticketing-Lösung von XING Events

Das Standard- Ticket (Euro 120,- exkl. Gebühren) beinhaltet den Eintritt und Zugang zu allen Sessions sowie das Mittagsmenü, die Kaffeepausen und das Get-Together.

Das StudentInnen-Ticket (Euro 29,- exkl. Gebühren) beinhaltet den Eintritt und Zugang zu allen Sessions, das Mittagsmenü, die Kaffeepausen und das Get-Together. Achtung: Nur erwerbbar mit gültigem Studentenausweis! 

 

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Anmeldung zum Brennpunkt eTourism bis Mittwoch, den 03.10.2018 um 12 Uhr möglich ist.

Es gibt keinen Ticketverkauf vor Ort, weshalb ein Ticketkauf danach nicht mehr möglich ist.

  • VisuELLES Storytelling im Tourismus

  • Digitale Aufmerksamkeit auf YouTube

  • wie destinationen von der Kreativwirtschaft profitieren können

  • Emotionale Markenbindung durch Imagevideos

  • Die Bedeutung von Videos für das Suchmaschinenmarketing

  • Animationsfilme im Tourismus

  • Video-Storytelling für die Hotelwebsite -     Do's and Don'ts

  • Begwegtbilder im Destinationsmarketing

  • wie destinationen von der Kreativwirtschaft profitieren können

  • Der Einfluss von BEwegtbildern auf das Reisen


Der Kongress findet von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr im selben Hörsaal (Audimax) statt.
Nach der Kaffeepause unterteilt sich der Kongress in zwei gleichzeitig stattfindende Sessions, zwischen denen Sie frei wählen und beliebig wechseln können.


ERÖFFNUNG DES KONGRESSES

Kurzfristige Änderungen des Programms vorbehalten!

10:00 - 10:05

 

Begrüßung & Einleitung

Mario Jooss, Leiter Tourismusforschung FH Salzburg
Moderation: Nina Kraft, ORF

 

AUDIMAX

10:05 - 10:30

 

Grußwort & Eröffnung

Gerhard Blechinger,  FH Salzburg
Leo Bauernberger, SalzburgerLand Tourismus GmbH
Hans Scharfetter,  LAbg, Aufsichtsratvorsitzender FH-Salzburg

 

AUDIMAX

10:30 - 11:15

 

Welcome to the next paradigm change in tourism, where brands have THE chance

Andreas Gall, RedBull MediaHouse

 

 

AUDIMAX

11:15 - 12:00

 

Digitale Aufmerksamkeit auf YouTube: Videos durch Influencer Marketing

Anna-Laura Kummer, A N N A travel blogger

 

AUDIMAX

MITTAGSPAUSE & NETWORKING

TeilnehmerInnen des Brennpunkt 2018 sind herzlich eingeladen, das seit 2015 bestehende eTourism Lab der Tourismusforschung in der Zeit von 12:00 – 13:30 Uhr im 2. Stock, Ostseite, zu besuchen. Dort haben Sie die Möglichkeit, sich einen Eindruck über aktuellste Projekte im Bereich eTourism zu verschaffen und sich zusätzlich mit neuen Research-Technologien wie Eyetracking oder der SAMSUNG Virtual Reality-Brille vertraut zu machen.

13:30 - 14:15

 

Emotionale Bindung zur Marke durch Imagevideos im Tourismus

Michael Scheuch, Österreich Werbung

 

AUDIMAX

14:15 - 15:00

 

N.A.

 

AUDIMAX

KAFFEEPAUSE & NETWORKING


Ab der Kaffeepause haben Sie die Möglichkeit, zwischen Schwerpunkt „Hotellerie“ - SESSION 1 und Schwerpunkt „Destination“ - SESSION 2 zu wählen. Sie können alle Vorträge unabhängig voneinander besuchen.


SESSION 1 -SCHWERPUNKT HOTELLERIE

15:30 - 15:55

 

Bedeutung und Anwendungsgebiete von Virtual Realiy

Markus Tatzgern, FH Salzburg

 

15:55 - 16:20

 

Die Bedeutung von Videos für das Suchmaschinenmarketing

Oliver Hauser, get on top gmbh

 

16:20 - 16:40

 

Video-Storytelling für die Hotelwebsite - Do's and Don'ts

Wolfgang Grabs-Schrempf, b83 :: Büro für Online Marketing

 

16:40 - 17:00

 

Animationsfilme im Tourismus

Nikolaus Hoppenthaler, Animanoptikum – Design & Animation

 

ab 17:00 GET TOGETHER NETWORKING-PARTY

 

FOYER


SESSION 2 - SCHWERPUNKT DESTINATION

15:30 - 15:55

 

Bewegtbildkampagne Salzburger Lungau                       „Echt.Sein – Urlaub der erdet“

Gregor Matjan, SalzburgerLand Tourimus GmbH

 

15:55 - 16:20

 

Fictionstourism in Malmö (englischer Vortrag)

Dick Fredholm, Kulturförvaltningen Malmö stad

 

 

16:20 - 16:40

 

Filmemacher sucht Location - Wie Destinationen von Kreativwirtschaft profitieren können

Marijana Stoisits, Vienna Film Commission

 

16:40 - 17:00

 

Richtige Zielgruppenansprache - Wie Bewegtbilder das Reisen verändern

Stefan Rösch, FilmQuest

 

 

 

ab 17:00 GET TOGETHER NETWORKING-PARTY  

 

FOYER


Begründer und Organisator des jährlich wiederkehrenden Brennpunkt eTourism ist die Abteilung Tourismusforschung der Fachhochschule Salzburg. Die Tourismusforschung der Fachhochschule Salzburg ist dem Studiengang Innovation & Management im Tourismus untergeordnet und eng mit diesem verknüpft. Die Forschungsabteilung hat sich insbesondere in den über 15 Jahren seit Bestehen in regionalen und überregionalen Strukturen etabliert und wird von diesen für nationale und internationale Forschungsprojekte als wichtiger und innovative/r PartnerIn gesucht.

Das Team der Tourismusforschung besteht aus erfahrenen PraktikerInnen und TheoretikerInnen aus den Bereichen Tourismus, Betriebswirtschaft, Soziologie und Kommunikation. In Kooperation mit WirtschaftspartnerInnen und mit Förderungsmitteln der öffentlichen Hand werden dabei Projekte zu unterschiedlichen Schwerpunkten durchgeführt: eTourism-Forschung, Innovationsforschung, Markt- und Trendforschung, Strategie- und Organisationsentwicklung, sowie Vorträge, Schulungen und Kongresse in diesen Bereichen.

In unserem Blog finden Sie spannende News aus der Tourismusforschung.

ANFAHRT FACHHOCHSCHULE SALZBURG -
CAMPUS URSTEIN

Adresse:

Fachhochschule Salzburg GmbH
Urstein Süd 1
5412-Puch Urstein

 

AM CAMPUS URSTEIN STEHT NUR EINE EINGESCHRÄNKTE ANZAHL AN PARKPLÄTZEN ZUR VERFÜGUNG!

Bitte benützen Sie für die Anreise die öffentlichen Verkehrsmittel. Die Haltestelle Puch Urstein (Bahnverbindung S 3 Richtung Golling) befindet sich direkt am Campus.
Sollten Sie dennoch mit dem eigenen PKW anreisen, nutzen Sie, sofern Stellplätze vorhanden sind, bitte nur die als Parkplatz ausgewiesenen Flächen.

 

MIT DEM PKW:

Via A10 Tauernautobahn (beide Fahrtrichtungen)
Sie nehmen auf der A10 die Ausfahrt "Puch Urstein" und biegen beim Kreisverkehr rechts ab. Nach ca. 500 Metern befindet sich auf der rechten Seite der Campus.

Via Halleiner Landesstraße
Von Salzburg kommend, fahren Sie Richtung Oberalm-Hallein und biegen nach dem Ortsende Elsbethen beim zweiten Kreisverkehr (Sparmarkt) rechts ab. Nach 200 Metern befindet sich der Campus auf der linken Seite.
Von Hallein kommend Richtung Salzburg biegen Sie nach der Gemeinde Puch beim ersten Kreisverkehr (Sparmarkt) links ab. Nach 200 Metern befindet sich der Campus auf der linken Seite.

Die Parkgebühren sind im Ticketpreis bereits enthalten. Bitte beachten Sie die Parkordnung der Fachhochschule Salzburg. 
 

MIT DER BAHN:

Vom Salzburger Hauptbahnhof fährt alle 30 Minuten die Schnellbahnlinie S3 Richtung Golling/Abtenau. Die Haltestelle "Puch-Urstein" befindet sich direkt am Campus. Die Fahrzeit beträgt ca. 17 Minuten.

Linienführungen (S3 hält an allen Haltestellen):

• von Bad Reichenhall über Salzburg, Puch Urstein nach Golling
• von Golling über Puch Urstein, Salzburg nach Bad Reichenhall

 

KONTAKT & ORGANISATION

Name *
Name

 

KONTAKT

Tourismusforschung | Fachhochschule Salzburg GmbH

Urstein Süd 1 | 5412 Puch/Salzburg | Austria

fon: +43 (0)50 2211-1363 | fax: -1399

mail: tourismusforschung@fh-salzburg.ac.at